Boote in neuem Glanz


Beim Schiffsrumpf ist eine Aufbereitung mit dieser Schleiftechnik ebenfalls interessant, obwohl man hier eigentlich nicht von Lackschliff sprechen kann.

Aber auch bei eingefärbten Epoxydharzen, wie sie bei der Glasfiberbauweise eingesetzt werden, kann die verschmutzte Oberfläche dadurch instandgesetzt werden, sodass Kalk, Algen und sonstige Verunreinigungen keine Angriffsfläche mehr haben. Allerdings haben diese Harze eine wesentlich größere Härte, deshalb ist die Oberfläche nicht so leicht zu beschädigen wie beim Lack. Hier werden dann Kalkrückstände und sonstige, hartnäckige Verschmutzungen abgeschliffen und die intakte Oberfläche wieder freigelegt.

Auf dem Oberdeck wird die Aufbereitung wie gewohnt eingesetzt.